Mach es zu unserem Land Mach es zu unserem Produkt Mach es zu unserer Zukunft

GESUNDE BIO-LEBENSMITTEL AUS PERMAKULTUR

Werde Teil von Permagold und ermögliche gemeinsam mit uns regenerative Landwirtschaft, die Biodiversität fördert und unser Klima schützt. Für dich und für unsere Zukunft.

80
Mitglieder
37.650
Euro Fundingsumme
Das Permagold Prinzip
  • gesunde Rendite
  • Lebensmittel aus Permakultur
  • Sachwert­investment
  • Genossenschafts­anteile

Unser Ziel mit Permakultur

Überall ist die Rede vom Bienensterben, vom Verlust wertvoller Böden, von Überdüngung und pestizidbelasteter Nahrung. Mit Permakultur wollen wir produktive Lebensräume errichten, in denen Obstbäume, Beeren, Kräuter, Gemüse, Gräser und Speisepilze in Gemeinschaft gepflanzt werden. Unsere Plantagen sind damit echte funktionierende und in sich stabile Ökosysteme. Wie in einem Wald ergänzen sich Pflanzen, Pilze, Mikroorganismen und sich ansiedelnde Tiere durch ihre natürlichen Eigenschaften. Dadurch kommen sie gänzlich ohne künstliche Dünger und Pestizide aus und ermöglichen uns die Ernte absolut nährstoffreicher, unbelasteter Lebensmittel. Besser noch, wir fördern gleichzeitig die Artenvielfalt, bauen neue Humusschichten auf, schonen das Grundwasser und sorgen für die Bindung von CO2 aus unserer Atmosphäre. Unser Ziel ist es genossenschaftlich möglichst viele dieser Permakultur-Plantagen in ganz Europa anzulegen. Und du kannst Teil haben: mit jedem neuen Genossenschaftsanteil erwerben wir weitere Flächen, die wir mit lokalen Landwirten in Permakultur bewirtschaften, um unsere gesunden und umweltfreundlichen Lebensmittel zu produzieren.

Nachhaltiges Investment mit Relevanz

Sachwertinvestments

Mindestens 50 % der Genossenschaftsanteile fließen in Sachwerte, also Flächen für …

Sachwertinvestments

Mindestens 50% des Genossenschaftskapitals fließt in Sachwerte, also in Flächen für die Permakultur-Plantagen, und Aufpflanzungen. Die hohe Wertschöpfungskette vom Erwerb der Flächen über die Produktion der Agrarrohstoffe und deren Weiterverarbeitung bis zum direkten Vertrieb bzw. über den Einzelhandel erlaubt es uns, jeden Genossenschaftsanteil mit 3% fest zu verzinsen. Die zu erwartende Wertentwicklung der landwirtschaftlichen Flächen in Verbindung mit dem zukunftsträchtigen Anbaukonzept gesunder Lebensmittel aus Permakultur machen Permagold zu einer smarten, risikoarmen Alternative zu konventionellen Investmentoptionen.

Impact durch Permakultur

Landwirtschaft nach Permakultur bietet Antworten auf viele globale Herausforderungen und …

Impact durch Permakultur

Landwirtschaft nach Permakultur bietet Antworten auf viele globale Herausforderungen und damit gehen wir genau diese an. Permakultur regeneriert unsere Böden, ist Lebensraum für viele auch bedrohte Tier- und Pflanzenarten und arbeitet gegen den Klimawandel indem CO2 gebunden wird. Unsere Lebensmittel sind zudem gesund und nährstoffreich, wie aus Omas Garten und bieten Menschen wieder die Qualität und Sicherheit, die sie sich wünschen. So fördern wir mit unseren Plantagen Menschen und Natur gleichermaßen und arbeiten am Wandel der Landwirtschaft.

Jetzt dabei sein

Genossenschaft als Schutz- und Wertemodell

Wir haben uns ganz bewusst entschieden Permagold als Genossenschaft ins Leben zu rufen. Eine Genossenschaft ist die demokratischste und sicherste Gesellschaftsform in Deutschland, mit einer sehr geringen Ausfallwahrscheinlichkeit. Jedes Mitglied hat ein Mitspracherecht und erhält genau eine Stimme, unabhängig davon wie viele Genossenschaftsanteile es besitzt. Jedem Mitglied ermöglichen wir den gleichen vergünstigten Zugang zu unseren gesunden, unbelasteten Bio-Lebensmitteln. Wir leben Transparenz in unseren Projekten, fördern Partizipation, ermutigen zur Nachahmung und unterstützen den Ausbau von Permakultur in ganz Europa. Als Genossenschaft unterliegen wir zusätzlich der Aufsicht durch einen Genossenschaftsverband, der unsere Wirtschaftlichkeit und Entwicklung überprüft.

Unser Vorstand und Aufsichtsrat

Unsere beiden Vorstände Jens-Uwe und Karl leiten das operative Geschäft und den strategischen Aufbau von Permagold. Sie berichten an unsere drei Aufsichtsräte Toni, Christina und Matthias und informieren sie über alle genossenschaftlichen Angelegenheiten. Der Aufsichtsrat wahrt dabei deine Interessen als Mitglied und schaut dem Vorstand genau auf die Finger. Erfahre hier mehr über sie.

Toni Kiel, Permagold-Aufsichtsratsvorsitzender

Toni Kiel,
Aufsichtsratsvorsitzender

Als Gründer der Agentur für Nachhaltigkeit und Innovation "plant values" begleitet Toni Organisationen bei der Findung und Integration von effektiven und neuartigen Nachhaltigkeitskonzepten. Durch sein Biotechnologie-Studium hat er sowohl die großen als auch kleinen Zusammenhänge von Ökosystemen verstehen gelernt.

"Ich liebe es, dass wir mit unserer zukunftsfähigen Landwirtschaft Impulse schaffen, die Menschen motivieren proaktiv neue Wege zu denken."

Christina Dornack, Permagold-Aufsichtsrat

Prof. Christina Dornack,
Aufsichtsrätin

Nach dem Studium der Wasserwirtschaft hat sich Christina mit Kreisläufen biogener Reststoffe befasst und die Nutzungspfade von Biomasse untersucht. Um den nachfolgenden Generationen ausreichend Rohstoffe und eine saubere Umwelt zu hinterlassen, sind nachhaltiges Wirtschaften und die Schließung natürlicher Stoffkreisläufe die Kernthemen ihrer Lehr- und Forschungstätigkeit an der TU Dresden.

"Da Kreislaufwirtschaft und nachhaltige, erfolgreiche Landwirtschaft zusammengehören, engagiere ich mich bei Permagold."

Jens-Uwe Sauer,
Vorstandsvorsitzender

Als Gründer der ersten Crowdinvesting-Plattform in Deutschland bringt Jens-Uwe jahrelange Erfahrung aus dem Finanzmarkt ein. Mit seiner Leidenschaft für die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und dem Wunsch nach einer Agrarwende war er entscheidender Treiber für die Konzeption der Genossenschaft.

„Mein Ziel ist es, einen möglichst großen Impact für gesunde Ernährung und eine regenerative Landwirtschaft mit einer smarten Anlageoption für unsere Mitglieder zu verbinden."

Karl Kretschmer,
Vorstand

Als Diplomingenieur für Leichtbau- und Kunststofftechnik war Karl bislang als Unternehmensberater und im Bereich Controlling tätig und hat auch bei Permagold die Zahlen im Blick. Er sieht in Permakultur eine Antwort auf die Frage, wie wir im Jahr 2050 über 9 Milliarden Menschen auf der Welt ernähren können.

"Mit Permagold haben wir die unglaubliche Chance einen tatsächlichen Wandel in der Landwirtschaft zu beginnen und das als Bürgerbewegung."

Matthias Schmidt, Permagold-Aufsichtsrat

Prof. Matthias Schmidt,
Aufsichtsrat

Als Kommunikations- und Wirtschaftspsychologe hat sich Matthias in den letzten Jahren wissenschaftlich mit der Gestaltung gesunder Organisationen beschäftigt. In der Synergie aus Digitalisierung, persönlicher Vernetzung und nachhaltiger Landwirtschaft sieht er bei Permagold ein großes Potential.

„Für eine gesunde Zukunft für Umwelt und Mensch benötigen wir neue Wirtschafts- und Geschäftsmodelle, wo alle Partner in den direkten Austausch gehen können. Das ist für mich Permagold“

Unser Beirat

In unserem Beirat bündeln wir Kompetenzen und Expertise aus allen wichtigen Fachbereichen, die unser tägliches Handeln betreffen. Als unabhängiges Gremium werden die Mitglieder vom Vorstand einberufen und stehen der Genossenschaft ideell als Experten zu Permakultur, Landwirtschaft, Produktentwicklung, Vertrieb und vielen weiteren Themen zur Verfügung.

Hans M. Jahn,
Projektentwickler

Für die Entstehung der Permakultur-Genossenschaft war Hans ein ganz entscheidender Impulsgeber. Seine Gärtnerei als auch seine Quelle bilden die Basis für die ersten Projekte. Er finanziert unsere Flächen vor und entwickelt die Projekte gemeinsam mit unserem Kernteam und Permakulturspezialisten.

„Mein Wunsch ist, das Miteinander von Mensch und Natur in eine Symbiose zu bringen, ohne dass die Natur vergiftet wird und ohne dass sich der Mensch durch Konsum der vergifteten Natur schadet."

Michael Görnitz, Permagold-Beirat

Michael Görnitz,
Demeter Landwirt

Als Geschäftsführer des von Demeter zertifizierten Obstbaubetriebs Görnitz bringt Michael elementares Praxiswissen zum Bio-Landbau in unsere Genossenschaft ein. Er hat sich auf den Anbau von Aroniabeeren spezialisiert und lädt Selbstpflücker für Äpfel und unterschiedliche Beerenarten nach Brockwitz ein.

„Innovative Nachhaltigkeitsprojekte wecken schnell mein Interesse. Erst recht, wenn sie aus der Region kommen und sie bereichern.“

Thomas Noack, Permagold-Beirat

Thomas Noack,
Permakultur-Berater

Seit vier Jahren ist Thomas Permakultur-Berater der Gemeinde Nebelschütz. Zudem unterstützt er zahlreiche weitere Projekte durch Workshops oder Vorträge und führt die Geschäfte von Lausitzer HöfeLaden. Ergänzt mit seinem umfangreichen Wissen zur Holzerschen Permakultur-Praktik ist er wichtiger Experte für uns.

„Mit Permagold ergibt sich eine reale Chance, in größerem Maßstab permakulturelle Ansätze in die Nahrungsmittelproduktion einzubringen und sogar ein Permakultur-Label zu etablieren."

Andreas Kretschmer,
Lebensmittel- und Biotechnologe

Seit mehr als 20 Jahren verfolgt Andreas Permakultur als Möglichkeit, ökosystemische Ansätze in der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft zu etablieren. Insbesondere für den Bereich der Innovationen und zugehörigen interdisziplinären Kooperationen mit Know-how-Trägern kommt uns seine Expertise zu Gute.

"Ich sehe es als aussichtsreiche Initiative, den ökologischen Ansatz Permakultur auf ein ökonomisch tragfähiges Level zu heben und freue mich hier unterstützen zu können."

Peter Pfau,
Kommunikationsstratege

Mit seinem Team arbeitet Peter ausschließlich für Themen und Projekte, hinter denen er selbst steht und Dinge bewegen kann. Uns hat er speziell in der strategischen Markenentwicklung und der Konzeption der Corporate Identity beraten, um ein Zeichen gegen Landgrabbing und die Kommerzialisierung von Agrarflächen zu setzen.

“Das Prinzip von Permagold finde ich zwingend und absolut notwendig. Es wird die Welt ein Stück positiv verändern und ist zugleich eine gute Investmentoption. So geht Veränderung im digitalen Zeitalter."


Investiere mit gutem Gewissen

Nur drei Schritte und du kannst Permagold-Mitglied werden. Registriere dich mit deiner E-Mail-Adresse, trage deine persönlichen Daten ein und sende uns anschließend deine signierte Beitrittserklärung per Post.

  1. 1. Registrieren

  2. 2. Beitrittserklärung erstellen

  3. 3. Beitrittserklärung absenden