Über Permagold

Permagold hat sich zum Ziel gesetzt, gesunde Lebensmittel, ökologisch wertvoll in regenerativer Landwirtschaft zu produzieren – hohe Qualität statt industrieller Massenware. Im Einklang mit der Artenvielfalt, dem Schutz des Klimas, der Böden sowie dem Grundwasser bekommen die Menschen Lebensmittel voller Geschmack und produziert ohne Schadstoffeintrag. Mit deiner Unterstützung für Permagold leistest du deinen Beitrag zur Agrarwende. Mit Permakultur und Agroforst stoppen wir ohne Verzicht gemeinsam das Bienensterben, den Bodenverlust, die Unterernährung und den Klimawandel. Du und ich können so im Kleinen beginnen und damit gemeinsam Großes vollbringen. 

Wie wir arbeiten

Die operativen Tätigkeiten von Permagold werden selbstverantwortlich von den Mitgliedern in permanenten und temporären Arbeitsgruppen durchgeführt. 

 

AG 1: Nebelschütz

Andreas Kretschmer
Daniel Wetzler
Markus Stopfer
Thomas Noack
Ignaz Wessela
Marlene Hoppe
Bodo Schulze

AG 2: Kommunikation

Elisa Mühlmann
Peter Pfau
Toni Kiel

AG 3: Finanzen

Nikolaus Raben
Carsten Glock
Andreas Kretschmer
Tino Kreßner
Eric Schieblich

AG 4: Permakultur

Daniel Wetzler
Markus Stopfer
Marlene Hoppe
Carsten Glock
Bodo Schulze

Unser Vorstand und Aufsichtsrat

Unser Vorstand Nikolaus und Carsten orchestrieren das operative Geschäft und den strategischen Aufbau von Permagold. Sie berichten an unsere drei Aufsichtsräte Toni, Karl und Rainer und informieren sie über alle genossenschaftlichen Angelegenheiten. Der Aufsichtsrat wahrt dabei deine Interessen als Mitglied und schaut dem Vorstand genau auf die Finger. Erfahre hier mehr über sie.

Foto Nikolaus Raben Permagold Beirat

Nikolaus Raben,
Vorstand

Mit „CorviCom“ unterstützt Nikolaus Unternehmer und Führungskräfte in der Weiterentwicklung ihrer Organisationen. Zudem ist er als Dozent für Themen der Unternehmensführung aktiv. Mit seinem Wissen und der Erfahrung rund um Unternehmensentwicklung ist er ein wertvoller Fachmann.

„Permagold wird mit ihrem Wirken einen bedeutsamen Beitrag zur zukunftsorientierten und nachhaltigen Landwirtschaft leisten!“

Carsten Glock,
Vorstand

Als promovierter Chemiker, der den Weg in die Halbleiterbranche fand, hat Carsten den Spagat zwischen HighTech und PureNature ins Auge gefasst. Mit Permagold möchte er tragfähige Alternativen aufzeigen, Zukunft zum Anfassen und Nachmachen vorleben und zum Gelingen einer nachhaltigen Gesellschaft beitragen.
Dazu stellt er sich und dir die Fragen: „Was ist mir wichtig? Wie wollen wir zusammenleben?“

Toni Kiel, Permagold-Aufsichtsratsvorsitzender

Toni Kiel,
Aufsichtsratsvorsitzender

Als Gründer der Agentur für Nachhaltigkeit und Innovation "plant values" begleitet Toni Organisationen bei der Findung und Integration von effektiven und neuartigen Nachhaltigkeitskonzepten. Durch sein Biotechnologie-Studium hat er sowohl die großen als auch kleinen Zusammenhänge von Ökosystemen verstehen gelernt.

"Ich liebe es, dass wir mit unserer zukunftsfähigen Landwirtschaft Impulse schaffen, die Menschen motivieren proaktiv neue Wege zu denken."

Karl Kretschmer,
Aufsichtsrat

Als Diplomingenieur für Leichtbau- und Kunststofftechnik war Karl bislang als Unternehmensberater und im Bereich Controlling tätig und hat auch bei Permagold die Zahlen im Blick. Er sieht in Permakultur eine Antwort auf die Frage, wie wir im Jahr 2050 über 9 Milliarden Menschen auf der Welt ernähren können.

"Mit Permagold haben wir die unglaubliche Chance einen tatsächlichen Wandel in der Landwirtschaft zu beginnen und das als Bürgerbewegung."

Rainer Stein,
Aufsichtsrat

Unser Kernteam

Die engagierten Menschen, die für dich an der Agrarwende arbeiten. Mit fundiertem Fachwissen zu Permakultur und als Sprachrohr zu den Mitgliedern, Interessierten und Institutionen. Lerne hier die Permagoldler kennen und finde deinen Platz.

Daniel Wetzler

Er ist einer der entscheidenden Ideengeber für Permagold. Nachdem er bereits in Südamerika Permakultur praktiziert hat, will er die regenerative Anbaumethode nun auch in Europa vorantreiben.

"Mein Traum ist es, dass die Permakulturplantagen irgendwann das Landschaftsbild bestimmen. Nicht mehr die Monokulturen."

Markus Stopfer

Bereits während des Studiums erkannte er die Vorzüge von Permakultur gegenüber konventionellem und ökologischen Anbau. Seither arbeitet er daran Permakultur in die heutige marktwirtschaftliche Situation zu integrieren.

"Die globalen Probleme können nicht mit umweltfreundlichen Anbausystemen geändert werden. Nur mit umweltaufbauenden."

Elisa Mühlmann

Damit du erfährst, wie Permagold arbeitet, verfasst Elisa die passenden Botschaften. Als Sprachrohr nach Außen steuert sie sämtliche Kommunikationskanäle und sorgt dafür, dass noch mehr Menschen von Permagold erfahren und die Agrarwende aus Bürgerhand mitgestalten.

"Warum auf EU-politische Regulierung für mehr Biodiversität und ein Verbot von Pestiziden auf europäischen Äckern warten, wenn wir es selber in die Hand nehmen können?"

Dein Platz

Du möchtest Permagold aktiv mitgestalten? Sei es als Botschafter, Zahlenmensch oder mit deinem grünen Daumen. In den AGs oder als freie helfende Hand gibt es für dich sicher immer genug zu tun. Die Agrarwende macht sich schließlich nicht von alleine :)

Unser Beirat

Unser Beirat bündelt Kompetenzen und Expertise aus allen wichtigen Fachbereichen, die unser tägliches Handeln betreffen. Als unabhängiges Gremium werden die Mitglieder vom Vorstand einberufen und stehen der Genossenschaft nicht nur ideell als Experten zur Verfügung, sondern arbeiten aktiv in den Arbeitsgruppen an Permagold mit. Die Beiräte sind eine der treibenden Kräfte hinter Permagold.

Tino Kreßner,
Crowdfunding-Pionier

Tino Kreßner ist Mitgründer der Crowdfunding-Plattform Startnext und leitet den Software-Dienstleister Finlane GmbH. Er ist Co-Autor vom "Crowdfunding Handbuch" und verbreitet als Speaker den Crowdfunding-Gedanke in Deutschland. Weiterhin setzt er sich für faire Finanzierungschancen der Genossenschaften gegenüber anderen Gesellschaftsformen ein.

"Permagold arbeitet mit den Vorteilen der Digitalisierung an Lösungen für unsere Ernährung und damit unseren Planeten!"

Michael Görnitz, Permagold-Beirat

Michael Görnitz,
Demeter Landwirt

Als Geschäftsführer des von Demeter zertifizierten Obstbaubetriebs Görnitz bringt Michael elementares Praxiswissen zum Bio-Landbau in unsere Genossenschaft ein. Er hat sich auf den Anbau von Aroniabeeren spezialisiert und lädt Selbstpflücker für Äpfel und unterschiedliche Beerenarten nach Brockwitz ein.

„Innovative Nachhaltigkeitsprojekte wecken schnell mein Interesse. Erst recht, wenn sie aus der Region kommen und sie bereichern.“

Thomas Noack, Permagold-Beirat

Thomas Noack,
Permakultur-Berater

Seit vier Jahren ist Thomas Permakultur-Berater der Gemeinde Nebelschütz. Zudem unterstützt er zahlreiche weitere Projekte durch Workshops oder Vorträge und führt die Geschäfte von Lausitzer HöfeLaden. Ergänzt mit seinem umfangreichen Wissen zur Holzerschen Permakultur-Praktik ist er wichtiger Experte für uns.

„Mit Permagold ergibt sich eine reale Chance, in größerem Maßstab permakulturelle Ansätze in die Nahrungsmittelproduktion einzubringen und sogar ein Permakultur-Label zu etablieren."

Andreas Kretschmer,
Lebensmittel- und Biotechnologe

Seit mehr als 20 Jahren verfolgt Andreas Permakultur als Möglichkeit, ökosystemische Ansätze in der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft zu etablieren. Insbesondere für den Bereich der Innovationen und zugehörigen interdisziplinären Kooperationen mit Know-how-Trägern kommt uns seine Expertise zu Gute.

"Ich sehe es als aussichtsreiche Initiative, den ökologischen Ansatz Permakultur auf ein ökonomisch tragfähiges Level zu heben und freue mich hier unterstützen zu können."

Permagold Beiratsmitglied Peter Pfau

Peter Pfau,
Kommunikationsstratege

Mit seinem Team arbeitet Peter ausschließlich für Themen und Projekte, hinter denen er selbst steht und Dinge bewegen kann. Uns hat er speziell in der strategischen Markenentwicklung und der Konzeption der Corporate Identity beraten, um ein Zeichen gegen Landgrabbing und die Kommerzialisierung von Agrarflächen zu setzen.

“Das Prinzip von Permagold finde ich zwingend und absolut notwendig. Es wird die Welt ein Stück positiv verändern und ist zugleich eine gute Investmentoption. So geht Veränderung im digitalen Zeitalter."